Pappa Bear

Pappa Bear
künstleranfrage

der 90'er Top Act mit "Cherish"

Geboren in der Karibik als June Rollocks - aber vor Allem bekannt unter seinem Künstlernamen - ist Pappa Bear ein Ausnahmetalent im Bereich Song Writing und Pop-Lyrik. Seine Begabung ermöglichte ihm weltweit die Zusammenarbeit mit den bekanntesten Künstlern der internationalen Musikszene.

Die ersten Erfolge feierte Pappa Bear bereits mit 16 Jahren als Songwriter der angesagtesten Pop-Bands der 90er Jahre wie Black Box, Technotronic und Confettis. Um die Möglichkeiten dieser Zeit weiter auszubauen, gründete er sofort seine eigene Produktionsfirma inklusive Plattenlabel gemeinsam mit seinem Cousin Beau van Gils. Die fehlende kaufmännische Erfahrung der beiden als Geschäftsführer einer internationalen Firma ließ das Projekt zwar schließlich scheitern, begründete aber eines der legendärsten Hardcore-Labels Europas – “The European Rave Records”. Bis heute sind die Veröffentlichungen diese Labels unter Rave-DJ’s und Vinyl-Sammlern heiß begehrt.

Aus der Trennung der beiden Geschäftsführer im Jahre 1996 ging dann der Solokünstler PAPPA BEAR hervor. In Hamburg lieh er sein Talent dem Producer-Team der “Fun Factory” und war Mitbegründer des Black-Music-Monsters “Booya Music”. Gleich beim ersten Projekt der Produktionsfirma (“Nana”) war Pappa Bear der verantwortliche Producer und Songwriter und katapultierte die erste LP direkt auf Platz 1 der Charts. Sie hielt sich 12 Wochen lang an der Pole Position und wurde über 1Mio. mal verkauft. Die zweite Auskopplung war sogar noch erfolgreicher, wurde direkt 2,5Mio. Mal verkauft und verhalf “Nana” insgesamt zu Verkaufszahlen von 8Mio. Platten in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die Pappa-Bear-Single “Cherish” (ein Remake von Cool&theGang) wurde zum selben Zeitpunkt veröffentlicht als Elton John’s “Candle in the wind” in Erinnerung an den Tod von Lady Di die Charts der ganzen Welt beherrschte. Trotzdem stieg der Track sofort an Chartposition 48 ein, wanderte in der Folgewoche schon auf Platz 8 und nahm in der dritten Woche bereits die Silbermedaille für Platz 2 entgegen, direkt unter Elton John. Als dann in Woche 5 der Hype um “Candle in the wind” etwas nachließ, schnappte sich “Cherish” die Nummer 1 und wurde über eine Mio. Mal verkauft – allein in Deutschland. Der Song wurde in 35 anderen Ländern ebenfalls veröffentlicht, wobei er in 27 davon Gold-Status und in 12 Ländern sogar Platinum-Status erzielte.

Pappa Bear veröffentlichte noch 3 weitere Single-Tracks und eine LP mit einer Gesamtzahl von 23,6Mio. verkauften Tonträgern weltweit. Während seine eigenen Hits die Charts stürmten, schrieb und produzierte Pappa Bear bereits wieder im Studio für die BackStreetBoys, N’Sync, Mark Wahlberg, 2Unlimited, Sarah Connor, Kelly Rowland, Mat Pokora, Fame Academy & L5 (Frankreich), Jennifer Lopez, Akon… und viele weitere. Eine ungefähre Hochrechnung der Verkäufe all seiner Projekte führt zu einer Zahl jenseits von 100Mio. Einheiten.

Die richtige Mischung unterschiedlicher musikalischer Stilrichtungen sowie ein Ohr für die neusten Trends machen PappaBear zum begehrten Gast-DJ in Electro- und R’n’B Clubs. Musik ist seine Leidenschaft und er ist immer für eine Überraschung gut… watch out 4 what’s next… DA BEAR IS COMING TO UR TOWN!!!

kontakt: +49 (0) 25 72 - 96 00-0  |  info@sky-music.de